AKTUELLES


Aktuelle Projekte und Vorhaben stellen wir Ihnen hier gerne vor.
Die aktuellsten Beiträge finden Sie auch auf unseren Social Media Kanälen. 




Apfeltag 2022 DLR Rheinpfalz

Eine automatisierte und fest installierte Bewässerung gewinnt auch im Obstbau immer mehr an Bedeutung. Auf Grund der sich mehrenden Trockenjahre, ist eine zunehmende Resonanz bei den Obstbaubetrieben zu verzeichnen.
Wir freuen uns, dass wir die von uns geplante Bewässerungsanlage allen Interessierten beim diesjährigen Apfeltag auf dem Campus Klein-Altendorf vorstellen konnten.
In Zusammenarbeit mit Frau Elke Immik vom DLR Rheinpfalz präsentierten wir die auf dem Gelände des DLR Rheinpfalz errichtete Bewässerungsanlage und deren Steuertechnik. Etwa 11 ha Obstbau werden nun mit dem automatisierten und funkgesteuerten System zur Bewässerung sowie Sensorik zur Erfassung der Bodenfeuchte nun bedarfsgerecht versorgt.
Die Obst- und vor allem die Apfelbäume sind somit zukünftig auch für Jahre mit sehr niederschlagsarmen Vegetations-perioden gut gerüstet.

 


  • InkedPXL_20220819_081329209.MP_Änderung
  • PXL_20220819_064753607.MP
  • PXL_20220819_093030529

v.l.n.r. Fr. Immik (DLR Rheinpfalz), Hr. Razavi und Hr. Myrzik (irriport GmbH); im Hintergrund der Technik-Container







GWP-Jahreskonferenz 2022

Auf der diesjährigen German Water Partnership Jahreskonferenz „Wasser. Klima. Wandel.“ am 6. Juli in Berlin, waren wir mit einem Vortrag zu den Optimierungspotentialen landwirtschaft-

licher Bewässerungsanlagen vertreten.

Erstmals standen in Anbetracht der globalen Krisen das Zusammenspiel von Wasser, Energie und Nahrungsmittelproduktion im Fokus der Session „Wasser“.
Die größten Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nur durch eine sinnvolle Zusammenarbeit unterschiedlichster Akteure bewältigen.
Die Firma Irriport GmbH zeigte den Teilnehmenden einen zukunftsweisenden Weg zur Modernisierung der Landwirtschaft auf. Damit diese weiterhin eine sichere Nahrungsmittelproduktion gewährleisten kann, ist sowohl eine effiziente und ressourcenschonende Wasserversorgung in diesem Sektor notwendig, als auch eine deutliche Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs.

 

Diskussionsrunde v. l. n. r. Hr. Urbschat (eclareon GmbH), Hr. Razavi (irriport GmbH), Hr. Prof. Wagner (Institut IWAR- TU Darmstadt) und Fr. Dr. Goldmann (GIZ)






Projekt Ersdorf/ Meckenheim

  • Technikraum 1 (002)
  • Technikraum 5 (002)
  • Becken mit Folie
  • Ersdorf 2022-08-02 (1)
  • PXL_20220802_131259276
  • DSC_0006
  • PXL_20220719_101404426
  • PXL_20220719_103306117
  • PXL_20220719_104355472
  • Clip0188_00523218
  • DJI_0553

Das Wasserspeicherbecken wird bald fertig sein und das Technikgebäude ist bereits errichtet.

Die Planungen für dieses Großprojekt laufen bereits seit 2018.

Ziel dieses Projektes ist es, bis zum Ende des Jahres 160 ha landwirtschaftliche Fläche in der Gemarkung Ersdorf den Zugang zu einem automatisierten und funkgesteuerten Bewässerungssystem sicher zu stellen.

Um dies zu erreichen, wird das Projekt bis ins kleinste Detail und unter der Mitwirkung aller Akteure aus unterschiedlichen Bereichen geplant.


Die Arbeiten an dem 24.000 m³ fassenden Wasserspeicherbecken werden bald abgeschlossen sein. Das Vlies zum Schutz der Abdichtungsfolie ist verlegt und auch die ersten Folien. Für die Bewässerungsleitungen sind bereits die ersten Gräben ausgehoben und Leitungen verlegt. Zum Schutz der Natur wird an relevanten Stellen das HDD-Verfahren (Horizontal Directional Drilling) angewendet.


 
 
E-Mail
Anruf